Fahrradtour nach Apolda

Wie doch die Zeit vergeht. Ich genieße die letzten Tage, bevor es nach 18 Monaten Elternzeit wieder auf Arbeit geht. Der kleine ist schon eingewöhnt und so bleibt ein klein wenig Zeit für Selbstliebe.

Im Moment gibt es für mich nichts schöneres als zu zeichnen und Rad zu fahren. Also kombiniere ich diese zwei wertvollen Dinge für mich. Apolda ist eins meiner Ziele, aufgrund der Ausstellung von Hundertwasser. Auch wenn diese Ausstellung bei diesem Ausflug keine Rolle spielt.

Aber so kenne ich dann die Strecke schon und kann mich auch mit eventueller Kleidung für die Ausstellung auf die Fahrt mit Rad einstellen. Frauen halt. :-)

mehr lesen 0 Kommentare

Fahrradtour nach Camburg

Vor einiger Zeit habe ich eine Fahrradtour nach Camburg gemacht. Wie gewohnt schaue ich mir immer vorher die Strecke und den Wetterbericht an. Aber dieses Mal meinte es das Wetter anders und hat mich ganz schön nass gemacht.

Und den Rest der Strecke nach Camburg hangelte ich mich nur noch von Busstation zu Busstation, um etwas Trockenheit abzubekommen. Auch in Camburg angekommen blieb es noch eine ganze Weile nass. Selbst beim sketchen ist mir die Tusche verlaufen, weil das Papier von den vielen Regentropfen nass war.

mehr lesen 0 Kommentare

Fehmarn der zweite Teil

Eines unserer häufigsten Ausflugsziele war ein Leuchtturm. Fehmarn hat insgesamt fünf Leuchttürme. Leider kann man davon nur einen besteigen: den Flügger Leuchtturm Er ist 37 Meter hoch mit nur 162 Stufen und soll einen schönen Panoramablick über Fehmarn bieten.

Wie ihr bereits im ersten Beitrag zu Fehmarn sehen konntet, war der Leuchtturm Flügge einer unser ersten Leuchtturmbesuche. Jedoch gab es aufgrund der Corona-Beschränkungen so einen großen Andrang, dass wir uns dazu entschieden hatten, den Besuch des Leuchtturms auszulassen.

mehr lesen 0 Kommentare

Fehmarn der erste Teil

Eine Woche Urlaub liegt in diesem Jahr jetzt schon hinter uns. Wir haben uns eine ganze Woche auf der schönen Insel Fehmarn gegönnt. Und so konnten wir eine private Einladung zur Schuleinführung mit dem angenehmen Aufenthalt eines Urlaubes verbinden.

Wir sind kaum auf der Insel angekommen, stellte sich bei uns ein Art Entschleunigung ein. Die Natur ist großartig und einfach wunderschön. Fehmarn bietet 78 Kilometer Küste und für jeden sollte ein perfekter Standabschnitt dabei sein, von Sand über Steine und Steilküste ist alles dabei. Egal ob zum Baden, Surfen oder sparzieren gehen.

mehr lesen 0 Kommentare

Bismarck-Turm

Anfang dieser Woche macht ich mit meinem jüngsten Sohn einen kleinen Ausflug zum Bismarck-Turm in Jena. Der Bismarckturm ist ein Aussichtturm in Erinnerung an Otto Fürst von Bismarck und erfreut sich großer Beliebtheit. Seit geraumer Zeit steht dieses Ausflugziel auf meiner USK-Liste.

Und wie ihr sehen könnt, so hatte ich beim Zeichenprozess großartige Unterstützung. Jedoch ist es auch nicht so einfach zu zeichnen und gleichzeitig ein kleines Kind zu beaufsichtigen. Dann kommt es schon mal auf einen schnellen Pinselstrich an.

mehr lesen 0 Kommentare

Hochzeitsgeschenk

Ein Hoch auf das Brautpaar! Der Tag, an dem sich zwei Menschen das Ja-Wort geben, ist etwas ganz besonderes. Und mit einem unvergesslichen Erlebnis bleibt dieser garantiert noch lange in Erinnerung. 

Um so schwerer ist für diesen Tag ein perfektes Hochzeitsgeschenk zu finden, was auch den Geschmack des Paares trifft. 

 

Für die Hochzeit meiner Schwester habe ich mich dem Thema Beton gießen gewidmet und die selbst gegossenen Blumentöpfe in einen Riba-Rahmen vom Schweden angeordnet.

mehr lesen 0 Kommentare

Warum veröffentliche ich keine Beiträge mehr?

Es ist noch nicht so lange her, da wurde mir diese Frage gestellt und so richtig konnte ich darauf keine Antwort finden.

 

Klar, ich habe mein drittes Kind bekommen, Covid-19 beherrscht seit dem unser Gesellschaftsleben und es gab einige familiäre Rückschläge. Aber ist das wirklich der Grund?

Die Antwort ist jedoch ganz einfach. Ich habe das Zeichnen und Malen wieder entdeckt. Darüber hinaus unterlag ich dem Irrglauben, dass euch meine Ergebnisse vielleicht nicht interessieren könnten. Aber im Grunde ist das doch völliger quatsch. Bisher ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Und wenn euch die Sachen nicht interessieren, dann schaut ihr so oder so nicht so schnell wieder vorbei. 

Ich werde also wieder mutig sein und euch ein paar Sachen präsentieren. 

mehr lesen 0 Kommentare

Einer kommt, einer geht ...

Glück und Leid liegen manchmal sehr nah beieinander. Im letzten Monat sind meine Gefühle übergequollen, nach der Geburt meines dritten Sohnens. Mein Herz gefüllt mit lauter Stolz und Glück ...

... und diesem Monat voller Trauer und Leid. Vor drei Tagen ereilte mich die Nachricht, dass mein Großvater verstorben ist. Ich bin froh, dass er in dieser Situation, welche uns gerade umgibt, nicht alleine war und mein Vater ihn verabschieden durfte.

So widme ich meinem Opa diese Karte und werde sie mit meinemm Gedanken und Gefühlen füllen.

 

"Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren"

(Goethe)

 

Franzi

0 Kommentare

Piep, piep ...

... der Frühling ist da. Draußen singen die Vögel, die Natur zieht ihr wieder ihr schönes grünes Gewand an. Man kann den Frühling förmlich riechen. Und wie heißt es doch so schön in dem Frühlingslied ...

" Der Frühling ist da, der Frühling ist da

Die Welt ist grün, die Sonne lacht, ich find das wunderbar
Der Frühling ist da, der Frühling ist da
Wenn Vögel singen, ist für mich die schönste Zeit im Jahr
Morgens ist es wieder hell, abends scheint die Sonne
Endlich wieder draußen sein, echte Frühlingswonne! ..."

Ich habe den Frühling auch gerne in meiner Stube, aus doesen Grund habe ich eine etwas ältere Bastelvorlage aus dem Regal gezogen und den einen Papiervogel gewerkelt. Er sitzt jetzt im Buchregal und erfreut mit seinem bunten Gefieder.

mehr lesen 0 Kommentare

Rock Art

Heute habe ich mal etwas ganz anderes für euch. Wie wäre es mal damit, Steine anzumalen?

Sowohl Mandala als auch Tiere können als beliebte Motive für das Steine bemalen verwendet werden. Für das besondere Punktemuster eines Mandalas verwenden Sie für kleine Pünktchen am besten die Spitze einer Häkelnadel oder Wattestäbchen.

Aber auch selbst gemalte Tiere, wie z. B. Marienkäfer, Katzen, Vögel oder Monster, sehen auf Steinen klasse aus und sind auch für Kleine keine Herausforderung! Genauso einfach kann man Blumen, Herzen oder Wörter, wie z. B. „Glück“ oder „Willkommen“ auf die Steine schreiben. Streifenmuster kann man zum Beispiel mit Malerkrepp erzeugen.

 

Also bleibt kreativ und probiert öfters mal was Neues aus.

Bis bald,

eure Franzi

0 Kommentare

Auf den Hasen gekommen

So kurz vor Ostern bin ich auf den Hasen gekommen. Natürlich nicht auf einen echten, geht auch gar nicht, da ich ja eine Fellallergie habe. Aber Kid5 hat vor drei Wochen ein kostenloses Schnittmuster zu den Hasen herausgegeben. Bis zum Ostersonntag kann man dieses Schnittmuster noch herunterladen.

Natürlich müssen die Hasen nicht nackt durch am Sonntag die Ostereier verstecken. Denn zu dem Schnittmuster für die Hasen gab es auch gleich noch eins für die Hosen dazu. Die jungen Hasenherren konnte ich leider nicht überreden, jeweils eine Hose vorzustellen, aber die Lady hat sich bereit erklärt...

mehr lesen 0 Kommentare

Zu Ostern ein Möhrchen

Kaum zu glauben, vor lauter Corona-Virus hab ich fast vergessen, dass diese Woche schon die Osterwoche ist. Mit großen Schritten laufen  wir auf dieses große Fest zu. Allerdings wird es wohl dieses Jahr etwas anders ausfallen als die Jahre zuvor.

Wie wäre es dieses Jahr mit einer kleinen Möhren-Überraschung bzw. -Verpackung. Das Kreativbox von Alexandra Renke hat im April-Kit eine Schablone bei getan, welche ausgeschnitten und zusammen geklebt eine Möhrenverpackung darstellt.

mehr lesen 0 Kommentare

Mund-Nasen-Bedeckung

Aufgrund der aktuellen Situation in Deutschland und der Entwicklung des Coronaviruses in Deutschland/Thüringen hat die Stadt Jena eine Allgemeinverfügung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung erlassen.

Bereits seit Donnerstag muss man beim Besuch des Arztes oder bei Maßnahmen der Physio- und Ergotherapie und der Logopädie oder Dienstleistungen der Optiker und Hörgeräteakustiker eine solche Bedeckung tragen. Wir sind da schon in den Genuss einer Mund-Nasen-Bedeckung gekommen.

Die Stadt Jena hat einen drei Stufen-Plan zur Umsetzung festgelegt und so ist unter anderem seit heute im Öffentlichen Personennahverkehr, im Supermarkt oder anderen Verkaufsstellen und beim Betreten von Handwerks- oder Dienstleistungsunternehmen das Tragen dieser Bedeckung pflicht.

Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass ich meine Nähmaschine angeworfen habe und direkt eine kleine Produktion gestartet hatte. Der Bekannten-, Verwandten- und Familien-Kreis ist also gut versorgt.

Jedoch gibt es bei dem einen oder anderen jungen Mann natürlich gleich wieder Sonderwünsche. Das heißt, es wird nich lange dauern und die nächsten Masken springen von der Nadel meiner Nähmaschine.

 

Bleibt schön gesund und achtet aufeinander.

Bis bald,

eure Franzi

0 Kommentare

Anti-Monster-Spray

In Vorbereitung auf die Geburt meines dritten Buben mussten ein paar Vorbereitungen getroffen werden. Unter anderem musste mein jetzt mittlerer Bub vom Elternbett entwöhnt werden, damit er Nachts mit dem neuem Erdenbürger in Ruhe durch schlafen kann.

Da er Nachts jedoch Angst vor Monstern und Geistern hat, musste ich mir was einfallen lassen. Und so habe ich ihm ein Anti-Monster-Spray "besorgt". Die Sprühflasche ist ja in jedem handelsüblichen Laden erhältlich und so musste ich nur noch ein paar Monster auf die Flasche kleben.

Hierbei konnte ich super das Stempelset von der Firma "Stampin up!" nutzen, welche mir Dörthe von Stempelflausch beim letzten Workshop in Jena geschenkt hatte.

 

Mit dem Spray hat die Entwöhnung und wieder Eingewöhnung im eigenen Bett ganz gut funktioniert. Jetzt muss ich nur noch einen Traumfänger basteln, damit auch die schlechten Träume weg gefangen werden.

 

Mal schauen ob ich das in nächster Zeit noch schaffe. Aber jetzt wünsche ich euch erst einmal noch einen schönen Tag.

 

Bis bald,

Franzi

0 Kommentare

Der April im -BuJo

Jeder Monat neigt sich dem Ende und so auch mein DaniPeuss-Monat mit dem gewonnen März-Kit. Bisher fehlt auch noch mein Bullet-Journal-Beitrag für den nächsten Monat. Aber dieser folgt so gleich.

April ist dieses Jahr der Monat in dem wir Ostern feiern und so ist es wahrscheinlich weniger verwunderlich, dass ich als Cover einen Hasen gwählt habe. Im Kit waren auch entsprechende Planner-Sticker, so dass ich in fast jeden kreativen Bereich, dass Kit benutzen konnte und so auch im BuJo.

mehr lesen 0 Kommentare

Meine Jungs

Wie kann es anders sein, als dass diese Idee für dieses Album von niemand anderes entstanden ist als von Mel von Kreativsüchtig. Wir teilen nicht nur das Hobby des scrappen, sondern sind beide auch Mütter von drei Buben.

Erst vor ein paar Tagen hat mein jüngster das Licht der Welt erblickt. Ein kleines unerwartetes Wunder. Und was soll ich sagen, ich bin hin und weg. Es gibt nichts schöneres als solch ein Wunder erleben zu dürfen.

Und so blieb mir nichts weiter übrig als mich dieser Idee hinzugeben. Natürlich ist dieses Album auch mit dem Kit von DaniPeuss entstanden.

 

Hier auch wieder eine kleine Bilderflut des Entstehungs-Prozesses:

mehr lesen 0 Kommentare

Liftlayout

Natürlich habe ich aus dem aktuellen Kit von DaniPeuss nicht nur kleinen Alben gewerkelt, auch ein Liftlayout ist dabei.

Jedoch lasse ich natürlich meine eigenen Ideen mit einfliessen und so ist die Grundidee noch erkennbar und gleichzeitig habe ich dieses Layout durch kleine Größenänderungen und Hinterlegung durch zusätzliche Papiere zu meinen Layout gemacht.

Auch das Bild auf diesem Layout ist am Barbarossa-Denkmal im Kyffhäuser-Kreis entstanden. Die Papiere des März-Kit passen meiner Meinung nach wirklich perfekt dazu.

mehr lesen 0 Kommentare

Minibook mit Pop-Up-Funktion

Meine To-do-Liste in Bezug auf kreative Projekte ist relativ lang und so habe ich es mit dem aktuellen Kit von DaniPeuss endlich geschafft, diese List etwas zu verkleinern.

Das Projekt stammt vom Youtube-Kanal der Scrapbook-Werkstatt und natürlich verlinke ich euch das kleine Tutorial. Hier eine kleine Bilderflut des Entstehtungs-Prozesses:

Das kleine Minibook ist sehr leicht nach zu werkeln und bietet einen kleinen Wow-Effekt. Zieht man nach dem Aufschlagen an der oberen linken und unteren rechte Seite, so öffnet sich eine große 12x12 inch-Seite und noch mehr Details kommen zu Vorschein.

mehr lesen 0 Kommentare

Analoges Fotodisplay

Wer mir auf meinem Instagram-Account francika83 folgt, der hat bereits gesehen, dass ich die Finger nicht still halten konnte und direkt das Materialpaket von Dani Peuss in die Hand genommen habe und das erste Projekt entstanden ist.

Es ist ein analoges Fotodisplay geworden, wo jeder Zeit Fotos in der Größe 4x4 inch ausgetauscht oder eingesetzt werden können. Auf die Idee hat mich Jana von Janas Bastelecke gebracht.

Sie hatte dazu ein Video auf ihrem Youtube-Kanal veröffentlicht. Natürlich habe ich das Projekt für meine Bedürfnisse angepasst. Passend dazu hatte ich noch unterschiedlich große Hüllen für das Format Project Life in meinem Schrank.

 

Hier eine kleine Bilder-Flut vom Entstehungs-Prozess:

mehr lesen 0 Kommentare

Internationaler Frauentag

Mein aktuelles Projekt ist heute dem Internationalen Frauentag gewidmet. Wer gerne mehr über die Geschichte, Feiertag und Veranstaltungen zum Weltfrauentag erfahren möchte, dem verlinke ich hier die DGB-Seite dazu.

Um den Kampf der Frauen um ihre Rechte weiter zu bekräftigen und wird jährlich am 8. März weltweit gefeiert.

Der Kampf geht weiter und wir brauchen dringend gute und gleichwertige Lebens- und Arbeitsbedingungen für Frauen und Männer!

 

Ver.di

Die erstrittenen Erfolge machen uns Mut für aktuelle Herausforderungen:

  • 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts ist das deutsche Parlament so männlich wie seit zwanzig Jahren nicht mehr. Nur ein Drittel der Abgeordneten sind Frauen.
  • und Rechtspopulismus will mit seinem rückständigen Frauenbild und seinen Familienvorstellungen von gestern Frauen wieder in enge Schranken weisen.
  • Frauendominierte Berufe werden immer noch schlechter bezahlt,
  • Frauen stehen vor ungelösten Arbeitszeitproblemen,
  • Frauen haben geringere Karrierechancen
  • und zum Schluss eine kleinere Rente als Männer.

 

Lasst uns gemeinsam weiter dafür streiten!

In diesem Sinne wünsche ich euch alles Gute zum Frauentag!

 

Franzi

0 Kommentare