Mach was Draus!

Die Zeit, sie fliegt im Moment an mir vorbei! - Und so ist es nicht verwunderlich, dass es schon wieder "Mach was Draus!"-Zeit ist. Ich freue mich sehr weiterhin mit dabei zu sein und meinen kreativen Beitrag jeden Monat an Heikes Kartenwerkstatt zusenden.

Dieses Mal war es für mich das erste Mal, dass ich im Umschlag nur eine weiße Karte, ein weißes Band und zwei kleine Anhänger vorfand. So viel weiß hat mich als erstes erschreckt, aber nach ein paar Minuten war mir klar, so viel Raum für deine Ideen gab es noch nie, also nutze es.

Aber wie ihr sehen könnt, ist das Thema Liebe und Valentinstag doch all gegenwärtig und so endet auch meine Kreativität dort. Vor ein paar Wochen erst, habe ich mir das Stempelset von Iris Luckhaus sowie die dazugehörigen Stanzen gekauft und so musste ich dieses Paar einfach an diesem Projekt ausprobieren.

 

Ich hoffe es gefällt euch und wünsche euch einen schönen Freitagabend sowie ein schönes Wochenende.

 

Seid lieb gegrüßt,

Franzi

0 Kommentare

Noch 2 Wochen

... bis zum Valentinstag. Wie vor einer Woche versprochen, kommt heute die Inspiration zum Thema "Was kann ich kreatives zum Valentinstag verschenken!".

Heute zeige ich euch ein kleines Minialbum, wo ich mir selber Inspiration bei der lieben Mel geholt habe.

Aktuell hat Mel eine Anleitung auf der Homepage von DaniPeuss veröffentlicht. Dort könnt ihr euch unter dem Button "Anleitungen" in Ruhe unter anderem dieses Projekt anschauen und nach basteln.

Ich habe das Projekt genutzt um die letzten aktuellen Bilder meiner beiden Söhne vom Fotografen aus der Kita auszudrucken und einen eigenen Rahmen zu geben. Dafür eigenet sich dieses Minialbum mit Fenster und integrierten Buchringen wunderbar.

Das Fenster in Herzform ist mir leider nicht so gut wie Mel gelungen, aber Übung macht den Meister und das nächste wird bestimmt bald kommen. Und ich finde, das Projekt eignet sich auch hervorragend als Muttertags- bzw. als Geburtstagsgeschenk.

 

Einen schönen Mittwoch wünscht euch

Franzi

0 Kommentare

Jumpstart Teil 2

Die ersten neun Layouts hatte ich euch bereits vor einer Woche vorgestellt. Da war ich auch noch frohen Mutes alle Layouts bis zum 31.01.2018 zu schaffen, aber mittlerweile bin ich nicht mehr der Meinung. Die Arbeitswelt hat mich eingeholt und bindet mich im Moment länger an die Arbeit als mir lieb ist.

Trotz der schleppenden Aufholjagd kann ich euch aber natürlich trotzdem ein paar Layouts zeigen. Ich gehe Schritt für Schritt zum nächsten Layout und das (Urlaubs-)Album mit dem Titel "Schweden" füllt sich langsam, aber sicher.

Eigentlich wollte ich euch heute wieder neun Layouts präsentieren, aber leider sah das mein kleiner Sohn etwas anders. Irgendwann im Laufe des Tages musste ich mal kurz meinen Scrap-Tisch verlassen und so nutze er die Chance, nahm sich ein Foto und meinen Papierschneider! Könnt ihr ahnen was passiert ist?

Er war sich auf jeden Fall keiner Schuld bewusst, strahlte über das ganze Gesicht als ich zurück kam und sagte: "Schau mal, Mama!" - Wer mich kennt, kann sich jetzt vielleicht mein Gesichtsausdruck vorstellen, wie der kleine stolze Mann mit einem großen kaputten Foto vor mir stand.

 

Neja, nun sind es nur acht Layouts geworden. Zu schauen habt ihr trotzdem etwas. Ich wünsche euch jetzt auf jeden Fall einen schönen Sonntagabend und morgen einen guten Start in die Woche mit möglichst ganz wenig Stress.

 

Bis dahin,

Franzi

0 Kommentare

3 Wochen sind es noch

bis zum Valentinstag. Die einen mögen ihn, die anderen sagen, der Valentinstag ist nur eingeführt worden um damit Geld zu verdienen. Man mag von dem Tag ja halten was man will, aber seinen Lieben eine kleine Aufmerkamkeit zu hinterlassen, dafür ist dieser Tag oder ein jeweilig anderen auch jeden Fall gut. Und so nutze ich diese Gelegenheit um euch ein paar Anregungen zu zeigen.

Es muss ja auch nicht immer ein riesen großes Geschenk oder Blumen sein. Wie wäre es mal wieder mit ein paar kleinen und lieben Worten für den Partner. Dafür gibt es entweder wunderschöne Sprüche oder man wird selbst kreativ.

Wie ihr oben sehen könnt, habe ich mich für einen Brief entschieden, der aus einem Herz gefaltet ist. Dazu braucht man nur ein Designer-Papier, ich habe hier ein 12x12 inch-Papier verwendet. Habe es einmal in der Mitte gefaltet und eine Herzhälfte aufgezeichnet. Zusammengefaltet wird diese Form dann ausgeschnitten und so erhält das Herz aus Papier eine gleichmäßige Form.

Jetzt müsst ihr das Herz nur noch wie oben abgebildert falten und eine Briefform entsteht. Ich habe in der Mitte noch ein weißes Papier aufgeklebt um noch Platz für ein paar Zeilen zu haben.

 

Ich wünsche euch einen schönen Mittwoch

Franzi

 

P.S.: Schaut doch nächste Woche Mittwoch wieder bei mir vorbei, dann gibt es eine weitere kleine Anregung zum Thema Valentinstag bzw. Liebe.

0 Kommentare

Jumpstart

Für das Jahr 2018 habe ich mir viele neue Ziele gesetzt, unter anderem auch sehr viele kreative Ziele und so ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass Scrapbooking weiterhin dazu gehört. Und was passt da besser als der Beitritt in einem neuem Forum.

Also neu ist das Forum von ScrapbookTreff nicht, aber für mich als Mitglied und auch die Bedingungen dazu. Denn unter anderem muss man aktiv im Forum sein, sonst darf man wieder gehen. Wenn das nicht ansporn genug ist.

Pünktlich zum Start des Jahres gibt es in dem Forum einen Jumpstart, das heißt an jeden Tag im Januar 2018 wird ein Layout vorgestellt, welches dann geliftet werden kann. Ich nutze das gerade zur Aufarbeitung unseres Schwedenurlaubes aus dem Jahr 2017.

Das waren heute wirklich viele Layouts auf einmal.

 

Ich wünsche euch auf jeden Fall noch einen schönen Sonntag, vielleicht schaffe ich es heute noch ein paar Liftlayouts zaubern, damit ich euch bald wieder etwas zeigen kann.

 

Bis bald und viele Grüße

Franzi

 

P.S.: Von Heikes Kartenwerkstatt habe ich gestern auch wieder ein kleines Paket erhalten, mal schauen was sich alles schönes daraus zaubern lässt ...

Also denkt daran, immer am zweiten eines Monats verrate ich euch, was daraus geworden ist, ganz unter dem Motto

"Mach was draus!".

0 Kommentare


Und hat man die Karte erst einmal aufgeschlagen, dann entfaltet sie erst ihr Ansinnen. Pop-Up-Karten nennt man sie. Und hat man erst einmal den Trick raus, ist so eine Karte relativ schnell unsetzbar.