Valentinstag ...

... ist schon lange her. Und eigentlich wollte ich euch das Geschenk für meinen Mann und das, welches ich erhalten habe zeigen. Aber wie es immer ist, kommt es anders als gedacht.

Meine Männer kränkeln immerzu rum, doch diesmal hat es sie richtig erwischt. Mein Großer hat mit einem Pseudokrupp-Syndrom angefangen, welcher gleich einen Virusinfekt mitgebracht hat. Drei Tage später fängt auch mein Kleiner an. Das Ende vom Lied, wir müssen mit dem kleinen Mann in die Klinik, da das Fieber einfach nicht zurück geht und er beim atmen ganz schön pumpen muss. Von der Sauerstoffsättigung will ich gar nicht erst sprechen.

Über eine Woche lagen wir in der Klinik. Und was war das Ende vom Lied? Wir gehören zu den 900 Einwohnern in Thüringen die an der Influenza erkrankt sind. Aber die Zeit voller Sorgen ist vorbei.

 

Und nun möchte ich euch endlich unsere Geschenke vom Valentinstag zeigen. Der Tag wird von einigen geliebt und von den Anderen gehasst. Ich freue mich immer auf jeden Fall darüber, wenn jemand an mich denkt. Im Gegenzug denke ich auch gerne an andere Menschen und halte in der Regel immer ein paar Kleinigkeiten als Aufmerksamkeit bereit.

Mein Mann hatte auch an mich gedacht und schenkte mir diese Osterglocke.

Natürlich ging mein Mann nicht leer aus. Er hat von mir ein Fingerbook erhalten. Habt ihr sowas schon mal gesehen? Auf diese Idee bin ich erst durch Barbara Haane aufmerksam geworden. Und das Fingerbook kam wirklich gut an.

Natürlich habe ich auch gleich noch ein zweites anfertigen lassen und zwar für meine Schwester. Sie hatte uns mit ihrer Familie im letzten Urlaub besucht. Und die schönen gemeinsamen Tage mussten einfach auf besondere Art und Weise festgehalten werden.

 

So, da ich es nun endlich geschafft habe diesen Beitrag zu veröffentlichen, mache ich mich gleich an die Planung des nächsten Beitrages. Habt noch einen schönen Abend und bis bald.

 

Viele Grüße

Franzi

Kommentar schreiben

Kommentare: 0