Kreativtag

Gestern hatte ich meinen Kreativtag. Pünktlich 9:00 Uhr startete mein Schneiderkurs an der Volkshochschule. So wurden wir erst einmal in die Grundkenntnisse des Maßnehmens eingewiesen und durften uns jeweils ausmessen. Und ich kann euch sagen, dass ist ganz schön deprimierend. Denn die Maße werden in eine Größentabelle übertragen, die mit den Konfektionsgrößen aus dem Laden nichts zu tun haben. So ist meine Konfektionsgröße in der Tabelle um 2 Größen in die Höhe geschossen. Kein schönes Gefühl. Aber an meiner Größe aus dem Laden ändert sich ja nichts. 

Direkt im Anschluss an den Schneiderkurs war es mal wieder soweit, Dörthe hat zum Workshop eingeladen. Und wenn Dörthe einlädt, dann ist das als ob man in eine andere Welt eintaucht. Gleichgesinnte treffen sich, um gemeinsam zu basteln und sich auszutauschen.

 

Das Thema des Workshops lautete diesmal Vintage Kartengrüße und Verpackungen. Dadurch das ich jedoch durch den vorangegangen Schneiderkurs etwas zu spät kam, habe ich leider nicht alle Projekte geschafft.

 

Am Anfang eines Workshops stellt Dörthe immer als erstes ihre kleinen Werke aus und dann ist es ihren Kunden überlassen, ob sie ihrem Vorschlag folgen oder doch was ganz eigenes daraus basteln.

 

Der Kreativität sind auf jeden Fall keine Grenzen gesetzt.

 

Hier seht ihr meinen Arbeitsplatz im Workshop. Wie immer hat Dörthe ein kleines Goodie (rosa Pommesschachtel) für alle gebastelt und mit einer netten Kleinigkeit gefüllt, die u.a. zum naschen war. Die Kleinigkeit hielt natürlich nicht lange und war Schwupps in meinem Mund verschwunden. Ganz nebenbei verwöhnt uns Dörthe darüber hinaus noch mit anderen kleinen Leckereinen, welche ich natürlich vergessen habe zu fotografieren. So gab es natürlich frisches Obst, Kekse, Kaffee und Tee.

 

So und nun zeige ich euch endlich meine Projekte aus dem Workshop.

Es sind zwei Geburtstagskarten geworden. Die Dritte Karte konnte ich leider aus Zeitgründen nicht beenden und werde dies dann wohl hier zu Hause nachholen. Wenn ich sie fertig habe, werde ich sie euch natürlich

noch zeigen.


Hier seht ihr jetzt die Detailaufnahmen von der ersten Karte. Ich persönlich finde, dass sie am Besten von allen wirkt. Was sagt ihr dazu?

Und die zweite Karte folgt sogleich...


 

Bei der zweiten Karte ist mir der Spruch etwas zu hell geworden. Mal schauen ob ich ihn überschreibe oder mir noch etwas anderes einfallen lasse...


Die Verpackung zu basteln, habe ich leider auch nicht mehr geschafft. Um die Verpackung herzustellen braucht man ein Punchboard, welche Dörthe zum Workshop natürlich mit hatte. Nun überlege ich mir gerade ernsthaft, ob ich nicht doch noch das dazugehörige Punchboard kaufen soll, um die Verpackung einfach zu Hause zu basteln. Denn es ist so vielfältig

einsetzbar und man kann nicht nur Tüten herstellen, sondern auch kleine Boxen. Bis heute Abend 20 Uhr kann ich mir das zum nächsten Sammeltermin von Dörthe noch überlegen.

 

Zum Abschluss kommt hier noch ein Foto aus dem Workshop. Kurz bevor Dörthe unser kreatives Chaos aufräumen musste.

Ich kann euch die Workshops von Dörthe auf jeden Fall wärmstens empfehlen. Schaut doch einfach mal auf ihrer Seite vorbei.

 

Das soll es jetzt erst einmal von meinem Kreativtag gewesen sein. Der nächste kommt auf jeden Fall und das bestimmt schneller als es meinem Mann recht sein wird.

 

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und genießt das schöne Wetter,

viele Grüße

Franzi

Kommentar schreiben

Kommentare: 0