Familienporträts mal anders

Sind die Kinder einmal krank, dann rennt die Zeit einem nur so davon und man (in dem Fall ich) schafft vom Rest so gut wie gar nichts mehr. So liegt mein letzter Blogeintrag jetzt schon eine Woche zurück und es wird endlich Zeit für etwas Neues. Also, aufgepasst. Hier kommt wieder ein kreativer Eintrag.

 

Habt ihr euch schon mal an einem Familienporträt probiert? Ich habe damit angefangen und mein Mann musste als erstes dafür her halten.

Natürlich ist der zweite Versuch, mein Porträt herzustellen, grandios gescheitert. Darum stelle ich euch heute vorerst das Porträt meines Mannes alleine vor.

 

Ich weiß gar nicht mehr genau wer als erstes meinte: "Schön Franzi, dass du wieder malst, Fabian ist gut getroffen". Aber leider hatte die Person ein klein wenig Unrecht. Denn im Großen und Ganzen ist das Porträt aus Designer Papier hergestellt.


Aber natürlich sind die Gesichtszüge per Hand gezeichnet und kleine Verzierungen. Nun wartet mein Mann zu Hause an der Wand auf Gesellschaft.

Das war es für heute. Ich hoffe, ihr hattet alle einen schönen Wochenstart. Einen schönen Abend noch und bis bald,

sagt eure

Franzi

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0