Muttertag

Mutter, schallt es immerfort

und fast ohne Pause.

Mutter hier und Mutter dort

in dem ganzen Hause.

Überall zugleich zu sein,

ist ihr nicht gegeben.

Sonst wohl hätte sie, ich mein,

ein bequemes Leben.

Jedes ruft, und auf der Stell'

will sein Recht es kriegen.

Und sie kann doch nicht so schnell

wie die Schwalben fliegen!

Ich fürwahr bewundre sie,

dass sie noch kann lachen.

Was allein hat sie für Müh'

alle satt zu machen!

Kann nicht einen Augenblick

sich zu ruhn erlauben.

Und das hält sie gar für Glück!

Sollte man es glauben?

(Johannes Trojan)

Könnt Ihr Euch noch an das kleine Ding erinnern, welches sich in meinem Affenbrotbaum versteckt hatte, zusammen mit dem Fuchs?

Meine Mutti liebt Eulen und seit dem wir (ihre Kinder) das wissen, schenken wir eine Eule zum Muttertag. Allerdings immer Mal wieder in anderer Form (Wolle, Holz, Porzellan, Papier, usw...). Das letzte Jahr war die Eule aus Wolle und diente als Topfüberzieher oder als Korb zum aufbewahren von Wolle.

 

Vielleicht sollten wir mal die Taktik ändern. Damit es nicht so vorhersehbar ist. Mal schauen! Aber unter anderem hat sie dieses Jahr diese kleine Eulenverpackung erhalten.

 

Habt ihr heute schon an eure Mutti (Mami, Mama, Mutter, ...) gedacht?

 

Und für alle meine Leser die selber Mutter sind, Euch wünsche ich einen wunder schönen Muttertag im Kreise Eurer Lieben mit vielen kleinen Aufmerksamkeiten.

 

Eure Franzi

Kommentar schreiben

Kommentare: 0