Mach was draus!

Draußen ist es naß und kalt, die Tage werden gefühlt wieder kürzer und so liegt es sehr nahe, dass der Monat November da ist. Und so ist es nicht verwunderlich, dass der Postboote Ende Oktober an der Tür geklingelt hat und das Materialpakether von Heike gebracht hat.

So möchte ich gleich die Gelegenheit nutzen und dir DANKE sagen liebe Heike. Danke das du jedes Paket zur "Mach was draus!"-Aktion so liebevoll einpackst und für jeden noch ein kleines "Danke" mit reinlegst. Wie ihr unschwer erkennen könnt ist diese Aktion auch sehr "Stampin up!" lastig. Aber keine Angst, ich will euch hier nicht bekehren.

Die Materialien von "Stampin up!" sind sehr hochwertig und es macht einfach Spaß mit ihnen zu arbeiten. Wenn du dich dafür interessierst, dann google doch einmal mal nach dem Namen und finde einen Demonstrator in deiner Nähe, er versorgt dich bestimmt gerne mit Bastelstoff.

Aber eigentlich sind wir heute bei der Aktion "Mach was draus!" und ich habe mir diesmal eine Azetatschachtel geschnappt und dafür eine Einlageschachtel (Inlay oder auch Schuber) sowie eine Banderole gebastelt. Natürlich ist in dieser Azetatbox dann noch platzt für ein paar kleine Karten mit dazu gehörigen Briefumschlag sowie einem Stift. Die Schachtel eignet sich perfekt zum verschenken.

Dieses Mal war es für mich das aller erste Projekt wo ich alle Material aus dem dazugehörigen Briefumschlaf vollständig aufgebraucht habe. Natürlich bis auf ein paar klitzekleine Schnipsel, welche im Papiermüll gelandet sind. Wenn du Lust hast, dann schau doch auch bei Heike auf dem Blog vorbei, sie sammelt alle Projekte von den Bastelwütigen, welche an der Aktion mit teilgenommen haben.

Die nächste Aktion von "Mach was draus!" ist wie gewohnt immer am zweiten eines Monats. Also sei schon jetzt gespannt auf den nächsten Monat und bis dahin ein paar schöne Tag.

 

Viele Grüße
Franzi

Kommentar schreiben

Kommentare: 0