Mein Kalendersystem

Es ist noch nicht so lange her, da haben wir erst den Weihnachtsbaum geschmückt und in gemütlichen Stunden liege ich auf der Couch und betrachten den prunkvollen Weihnachtsbaum noch immer. Und so ist es unter anderem Zeit diese etwas Revue passieren zu lassen.

 

Es ist schon ein paar Monate her, da habe ich euch das System Midori vorgestellt. Zu dem Zeitpunkt dachte ich, dass ist genau das System, welches mir hilft Ordnung in meinen Alltag zu bringen. Aber heute weiß, dass ich damals noch auf der Suche war.

Denn seit ein paar Monaten weiß ich jetzt, ich habe mein System gefunden. Für mich scheint das System des Bullet Journals genau das Richtige zu sein. Wer mir auf Instagram folgt, der weiß, dass ich doch etwas süchtig bin, das offensichtlich schon alle außer mir vorher kannten. Auf Pinterest und in den USA nennt man das Thema Bullet Journaling.

Dabei gestaltet man sich sein persönliches Tagebuch, Kalender, Notizbuch von Monat zu Monat und von Woche zu Woche und Tag zu Tag selbst neu, immer individuell und immer so, wie man es gerade braucht. Am Anfang steht also ein simples Notizbuch und am Ende steht hoffentlich ein toll aussehendes Buch voller Kreativitätsergüsse und Erinnerungen. 

Mein Bullet Journal gibt es seit Ende Februar, ich bin Fan und ich bin süchtig. Nun neigt sich das Jahr dem Ende und wie es der Zufall will ist auch mein erstes Bullet Journal voll. Für das neue Jahr gibt es natürlich schon einen Nachfolger und wird so bald all meine Erinnerungen, To-Do's und Ideen festhalten.

 

Wenn ihr Lust habt, dann kann ich bald noch etwas mehr davon zeigen. Aber im Moment werde ich noch etwas Weihnachten und all die Geburtstage um uns rum feiern. In dem Sinne, frohe Weihnacht euch allen.

 

Viele liebe Grüße

Franzi

Kommentar schreiben

Kommentare: 0