Lesemonat März 2019

Es gab mal eine Zeit, da habe ich den Tag zur Nacht gemacht und die Nacht zum Tag. Ist schon ziemlich lange her, aber da waren die Bücher meine besten Freunde. Seit etwas über einem Jahr habe ich wieder zu dieser großen Liebe gefunden und ich muss feststellen, seit dem ist es hier doch etwas ruhiger geworden.

Da ich aber nicht nur lese, sondern auch die Bücher in einem Bullet Journal fürs Lesen festhalte, kann ich es auch mit euch teilen. Meine Seite heißt ja auch nicht umsonst, Franzis kreatives Chaos :-)

Der Lesemonat März ist mit der Anzahl von 7 Büchern ziemlich erfolgreich für meine Verhältnisse. Jedoch kann ich auch gleich dazu sagen, dass die Bücher aus dem entsprechend schmaler waren. 2 Bücher habe ich zum Beispiel zusammen mit meinen Kindern gelesen, dazu gehören die Titel "Krabat" (von Otfried Preußler) und "Das Lied vom Eisdrachen" (von George R.R. Martin).

Besonders gefallen hat mit der Auftakt einer neuen Triologie von der Autoren Ursula Poznanski mit dem Buchtitel "Vanitas: Schwarz wie Erde". Ein Thriller, der vielleicht noch etwas mehr Thrill braucht, aber trotzdem den Leser fesselt und auffordert bis zum Ende zu lesen. Der erste Teils hat am Ende etwas schnell zur Lösung geführt, aber mit Band zwei kann es ja noch besser werden.

Darüber hinaus gibt es noch den jungen Autor Joel Dicker und der ist eine Wucht. Ich kann euch unbedingt den Roman "Die Wahrheit über den Fall Harry Querbert" empfehlen. Es ist noch nicht so lange her, da habe ich diesen gelesen und konnte mich von dem Schreibstil total überzeugen. So musste dann natürlich auch sein zweiter Roman gelesen werden "Die Geschichte der Baltimores. Joel Dicker gestaltet auch hier wieder einen sehr komplexen Plot, der jedoch die Handlung stets gut aus ihrem Kontext erschliessen lässt. Sehr zu empfehlen.

 

Das heißt nicht, dass Michel Houellebecq und John Strelecky zu verachten sind. Für mich war das ein sehr erfolgreicher Lesemonat was die Anzahl sowie auch die Auswahl und Inhalt der Bücher angeht.

 

Vielleicht gefällt euch ja dieser kleine Einblick in meine Lesewelt. Lasst es mich gerne wissen.

 

Bis bald,

eure Franzi

Kommentar schreiben

Kommentare: 0